Das häufige Vorkommen von Infektionen in Krankenhäusern hat Fortschritte bei der antimikrobiellen Technik ausgelöst. 2003 entwickelte Porex antimikrobielle poröse Medien als effektive Lösung gegen Bakterien und Pilze. Porex hat nun als Fortsetzung seiner Innovationsgeschichte die Porex® Barrier Technology entwickelt – eine Technologie, die tiefer geht als nur die Eindämmung mikrobiellen Wachstums auf Oberflächen – diese Technik vernichtet Mikroben mittels Mikrobiziden in Flüssigkeits- und Gasströmen direkt bei Kontakt.

Die Porex Barrier Technology kann in unsere porösen Lösungen für Entlüftungs-, Filter-, Saug- und Zerstäubungsanwendungen für medizinische Geräte integriert werden. Diese Technologie ist wirksam gegen ein breites Spektrum von Mikroben, einschließlich gram-positive und gram-negative Bakterien, Viren und Pilze. Die Porex Barrier Technology kann in medizinischen Geräten eingesetzt werden, um Infektionen zu reduzieren, die bei Luft oder Blut-/Flüssigkeitskontakt durch mikrobiellen Befall übertragen werden können.

JIS Z2801:2000 Prüfmethode

Die japanische Industrienorm JIS Z2801: 2000 oder JIS Z2801 ist eine Industrienorm zur Quantifizierung des antimikrobiellen Aktivitätsgrads einer antimikrobiellen Oberfläche, insbesondere bei hydrophoben Oberflächen. Die Methode ergibt reproduzierbare quantitative Ergebnisse – sowohl für mikrobiostatische als auch für Mikroben vernichtende Eigenschaften für feste Oberflächen.

 Antimikrobielle poröse Medien

Flüssigkeitsfiltration

Es wurden Flüssigkeitsfiltrationstests durchgeführt, um die Fähigkeit der Porex Barrier Technology, E. coli aus einem Flüssigkeitsstrom zu entfernen, zu messen. Bei diesem Test wurde eine kleine Scheibe in einen Filterhalter gelegt. Die Scheibe wurde mit 5,5 l Wasser getränkt, die 690.000 CFU/ml E.coli enthalten. Der Test wurde mit einer Durchflussrate von 1 l/min über einen Zeitraum von 5 Minuten und 30 Sekunden durchgeführt. Proben des Abflusses wurden an 4 verschiedenen Zeitpunkten während des Tests entnommen. Tests der Abflussproben wiesen kein E. coli-Wachstum auf.

 Mikrobizidtechnik

Nebo Content Management System Tracking