Technische Spezifikationen für reflektierende Medien
_______
Medien für hochdiffuse Reflexion
Slider

Verbessern Sie die Beleuchtungsleistung mit reflektierenden Medien

Unser Portfolio von stark lambertianischen, reflektierenden Materialien ist ideal für UV- und Beleuchtungssysteme geeignet. POREX Virtek® PTFE-Materialien sind in Rollen-, Platten- oder dreidimensionalen Formen erhältlich und bis zu 97 % reflektierend. 

Vorteile:

  • Ausgezeichnetes Reflexionsvermögen, mit durchschnittlichem Reflexionsvermögen von bis zu 97 % und Wellenlängen bis hinunter zu 210 nm.
  • Beständig bei hohen Temperaturen, mit einer Arbeitstemperatur von bis zu 260 ºC.
  • Lambertsche Reflexion bei 100 %.
Registrieren Sie sich, für das On-Demand Webinar:

Verwendung von hochreflektierendem
PTFE zur Verbesserung der Wirksamkeit
von UV-Luftdesinfektions-systemen

Slider

Produktoptionen

Typische Eigenschaften von hochreflektierendem Porex Virtek PTFE

Produkt-Nr.Dicke
(mm)
Max. Betriebstemp. °CUL-94
Bescheinigung:
UL-746C-BescheinigungNSF 61 und NSF 372Durchschnittliche Reflektivität*
(250–400 nm)
Durchschnittliche Reflektivität*
(400–800 nm)
PMR020.19 260 V-0f2Bestehen80%76%
PMR030.25 260 V-0f2Bestehen85%81%
PMR050.5 260 5VB, V-0f1Bestehen91%90%
PMR100.75 260 5VB, V-0 f1 Bestehen94%92%
PMR151.5 260 5 VA, V-0 f1 Bestehen96%96%
PMR202 260 5 VA, V-0 f1 Bestehen97%97%
* Ergebnisse für sauberes, nicht unterstütztes Material; Trägermaterialien, Oberflächenverunreinigungen und andere Formatoptionen können die Ergebnisse verändern
Eigenschaften sind typisch und nicht als Spezifikationen gedacht. Ausgewählte Optionen und Klebstoffe können die Eigenschaften beeinflussen
RoHS-, WEEE-, REACH-kompatibel (PFOA-frei)

% Reflektivität gegenüber der Wellenlänge gängiger Materialien

Während die Reflexionsleistung vieler Materialien im wichtigen UVC-Keimtötenden Bereich abnimmt, weist Porex Virtek PTFE im Vergleich zu konkurrierenden Technologien wie Edelstahl und Aluminium konstant hervorragende Ergebnisse auf.

Typische Reflektivität von Porex Virtek PTFE-Platten im Vergleich zu Aluminium und Edelstahl

Anzahl der Reflexionen und geschätzte Restenergie für verschiedene Reflexionsgrade

Dieses Diagramm veranschaulicht, wie schnell die Energie in einer geschlossenen Reaktionskammer abfällt, wenn die Reflektivität unter 80 % fällt.  Die X-Achse zeigt, wie viele Reflexionen Sie erwarten können, bis die Anfangsenergie auf 40 % sinkt (über 45 Reflexionen für 98 % Reflektivität gegenüber weniger als 3 für 70 %).

Anzahl der Reflexionen im Vergleich zum prozentualen Anteil der verbleibenden Energie

Anzahl der Reflexionen im Vergleich zum prozentualen Anteil der verbleibenden Energie
Registrieren Sie sich, für das On-Demand Webinar:

Wie die Effizienz der UV-Desinfektion
mit mikroporösem PTFE optimiert
werden kann

Slider

Gesamte durchschnittliche Bestrahlungsstärke in einer idealen geschlossenen, reflektierend ausgekleideten Kammer

Dieses Diagramm veranschaulicht das Sumpner-Prinzip der Bestrahlung in einem geschlossenen System.  Dieses Prinzip schätzt die gesamte Bestrahlungsstärke, die von der Quelle ausgeht, plus die Bestrahlungsstärke, die reflektiert wird, um eine durchschnittliche stationäre Bestrahlungsstärke zu erreichen.  Die Gleichung zeigt die exponentielle Verbesserung, die über 90 % auftritt, was zu einer durchschnittlichen Verbesserung der Bestrahlungsstärke um das 10-fache (von 70 % auf 97 %) führen kann   

Gesamtbestrahlung in einem geschlossenen System
EGesamt = ED + ER

Gesamtbestrahlungstabelle

Die obigen Daten basieren auf der Bestrahlungsstärke in einem geschlossenen System, ESumme = ED + ER, wobei ED die Bestrahlungsquelle darstellt und ER die reflektierende Bestrahlung. ER hängt stark vom Reflexionsvermögen der Kammer ab und wird berechnet durch ER = ED x (R/(1-R)), wobei R die prozentuale Reflektivität als Bruchzahl ist (d. h. 50 % = 0,5)



Entdecken Sie alle unsere Anwendungslösungen für UVC-reflektierende Medien: